Besuchen Sie unser englisches Webangebot

Math.-Physikalischer Salon

Verschmelzung von Kunst und Wissenschaft
Dauer: 1,5 Stunden  |  Max. Teilnehmerzahl: 25  |  Preis: 89 Euro (inkl. Mwst. zzgl. Eintritt)

Himmelsgloben, Erdgloben, Teleskope, Planetenlaufuhren, Vakuumpumpe, Automatenuhren, Brennspiegel, Quadrant und vieles mehr: Auf dieser Führung durch den Mathematisch-Physikalischen Salon erleben Sie eine Kulturexpedition besonderer Art. Wir unternehmen eine Reise zu Land, auf dem Meer und weit hinaus bis ins unendliche Universum. Wie sehr die Entdeckungen von damals unser heutiges Leben mitbestimmen, wird Ihnen nach dem Besuch des Salons schon bald bei der Navigation mit dem GPS-Handy und danach am nächsten Parkautomaten deutlich werden.

 

Als das „Königliche Cabinet der mathematischen und physikalischen Instrumente" etablierte August der Starke die Sammlung 1728 im Zwinger. Seit 1746 befindet sie sich an der gleichen Stelle. Das aus der Kunstkammer des 16. Jahrhunderts hervorgegangene Museum gehört zu den bedeutendsten seiner Art weltweit. Von Anfang an verbindet sich in ihm der Charakter einer Kunstsammlung und der eines Laboratoriums, war es Schauplatz und Experimentierfeld des Wissens zugleich. Wir bestaunen nicht nur die Schönheit der überaus kostbaren Objekte, sondern erkunden auch ihre Funktion. Vom großen Bärenwecker über die Planetenlaufuhr Hans Baldeweins bis zu den Präzisionsuhren des 19. Jahrhunderts entdecken wir das ganze Panorama der Automatenkunst und Uhrentechnik. Warum ein Rechenfehler bei der Suche nach dem Urmeter noch heute das Maß der Welt bestimmt, erfahren Sie ebenso wie den Grund, weshalb ein Spiegel entscheidend war für die Erfindung des Europäischen Hartporzellans. Beim Blick auf ein 300 Jahre altes riesiges Ziffernblatt fließen Raum, Zeit und Gravitation zusammen und ermöglichen Ihnen eine Reise an 365 Orte weltweit. Sind Sie neugierig geworden? Dann folgen Sie uns auf unserer Expedition durch den schönsten Wissenstempel des Barock.

Unverbindliche Anfrage

Der kurze draht zu ihrem Reiseleiter:

Fon 0351/219 30 778

Weitere Museumsführungen
Copyright: brey kunst kultur, Nicole und Michael Brey GbR © 1998-2017. Alle Rechte vorbehalten. | Links und Partner
Nach oben